Handelt es sich um die Inspektion von kahlen Leiterplatten ist der IPC-A-600 seit Jahren der Standard für die Abnahmekriterien. Innerhalb des Standards werden Ziel-, zulässige und non-konforme Bedingungen für starre und flexible Leiterplatten diskutiert und beschrieben.

IPC-A-600 Abnahmekriterien für Leiterplatten Schulungs- und Zertifizierungsprogramm

ipc-a-600 coverDadurch profitieren internationale Leiterplattenlieferer und ihre Kunden von der verbesserten Kommunikation, den mithilfe des Standards sprechen beide Partner eine „gemeinsame“ Sprache. Geht es um Qualitätsprobleme bei Leiterplatten ist der A-600 der Standard, dem PCB Produzenten und Bestückungsfirmen vertrauen. Dadurch gehört der IPC-A-600 zu einem der häufigsten angewendeten Standards, der jemals von IPC veröffentlicht wurde. Aufgrund dessen ist es ratsam sich für eines der Zertifizierungsprogramme anzumelden und so Wissen und Sicherheit bei der täglichen Anwendung des Standards im Arbeitsleben zu erhalten.

Wählen Sie aus drei Schulungsniveaus:
Aufgrund der spezifischen Aufgaben, Rollen und Anforderungen der individuellen Schulungsteilnehmer, werden drei Schulungsmodelle angeboten:

  • Zertifizierter IPC-A-600 Spezialist = Certified IPC-A-600 Specialist (CIS)
    Die Schulung konzentriert sich auf Themen, die Produktionsmitarbeiter, Anwender, Inspektoren, Ingenieure und Einkäufer wissen müssen, um Leiterplatten zu inspizieren und Entscheidungen über Akzeptanz bzw. Ablehnung zu treffen.
  • Zertifizierter IPC-A-600 Ausbilder = Certified IPC-A-600 Trainer (CIT)
    Gibt zusätzliche Informationen und Materialien, die Personen darauf vorbereiten selbst Schulungen als zertifizierter IPC Ausbilder (CIS) durchzuführen. Die CIT Zertifizierung ist insbesondere geeignet für Ausbilder und Qualitätsmanager wie auch für Ingenieure und Produktionsmanager.
  • Zertifizierter IPC-A-600 Standardexperte = Certified IPC-A-600 Standard Expert (CSE)
    Ein IPC zertifizierter Standardexperte (CSE) ist ein Fachspezialist mit einem sehr hohen Kenntnisstand und Einblicken in einen spezifischen IPC Standard. Die Rolle des zertifizierten Standardexperten (CSE) kann je nach Organisation variieren. Weitere Informationen über das Schulungsprogramm sowie die Unterschiede zu dem zertifizierten IPC Trainer (CIT) finden Sie auf IPC: https://www.ipc.org/ContentPage.aspx?pageid=Certified-Standards-Expert-CSE

Schulungsmodule
ipc-a-600 defectDie CIT Schulung umfasst den gesamten Standard und bereitet den Ausbilder umfassend auf die Durchführung aller CIS Module vor. In der CIS Schulung ist nur Modul 1 Pflicht. Die anderen drei (3) Module können auch behandelt werden, abhängig von Ihren spezifischen Unternehmensanforderungen. Dadurch kann eine CIS Schulung maßgeschneidert auf die Ansprüche der Schulungsteilnehmer gestaltet werden.

Behandelte Themen sind:

  • Produktklassifikationen und Abnahmekriterien
  • Konditionen auf oder außerhalb der Oberfläche wie z.B. Grate, Kerben, Hofbildung, Fleckenbildung, Delamination, Einschlüsse
  • Durchmetallisierte und nicht-durchmetallisierte Löcher
  • Direktstecker-Anschlussflächen, rechteckige und runde SMT Kontaktflächen
  • Lötstoppmaskenkriterien wie z.B. Haftung und Registrierung
  • Musterdefinitionen wie Leiterbreite, Leiterabstand, Restringanforderungen
  • Dielektrisches Materialkriterien für Entfernung von Verschmierung, Voidbildung und Lagenabstand
  • Anforderungen an die Leiterdicke für Innen- und Außenlagen
  • Anforderungen für durchmetallisierte Löcher wie Kupferlagendicke, Hohlräume, Knospen und Risse
  • Anforderungen für Mikro-Vias und Kupfermetallisierung, gefüllte Vias (mit Kupfer oder anderen Materialien)
  • Akzeptanzkriterien für starre, flexible, starr-flexible und Metallkernleiterplatten
  • Kriterien für Reinlichkeit und Lötbarkeitsprüfung wie auch Faktoren für allgemeine Handhabung

CIT Schulung Extras
pcb multilayerAls Zusatz enthält die CIT Schulung:

  • Tipps für den Einsatz des Standards zur Inspektion
  • Administrative Aufgaben im Rahmen einer IPC Zertifizierung
  • Tipps für den effektiven Gebrauch des Schulungsplan und Materials
  • Notwendige Fähigkeiten eines Ausbilders

Verbesserung von Qualität und Kommunikation mit diesem umfassenden Programm.

Möchten Sie ein komplettes Schulungsprogramm, weitere Informationen oder Sie haben Fragen, wenden Sie sich bitte an unsere Kundenberatung unter +49-(0)241-9435 956, per E-Mail sales@piek.email.

IPC-A-600
IPC-A-600 Klassenzimmer
Schulungskalender