Die umfassenden Abnahmekriterien für elektronische Baugruppen machen den IPC-A-610 zu dem von der elektronischen Industrie am häufigsten genutzten Inspektionsstandard. Dieser Standard ist international die anerkannte Quelle für Abnahmekriterien für elektronische Baugruppen in Endprodukten, Konsumgütern, industriell und professionell genutzter Elektronik wie auch in Applikationen, die hohe Zuverlässigkeit erfordern oder sich in ungewöhnlich rauen Einsatzumgebungen befinden.

IPC-A-610 Schulungs- und Zertifizierungsprogramm für die Abnahmekriterien für elektronische Baugruppen

Der IPC-A-610 ist sehr anerkannt und von Originalausrüstern (OEMs) und Elektronik produzierenden Unternehmen (EMS) weltweit genutzt. Diese Schulung wird von PIEK in mehreren Sprachen angeboten.

Sie haben die Wahl aus drei Schulungsniveaus:
Aufgrund der spezifischen Aufgaben, Rollen und Anforderungen der individuellen Schulungsteilnehmer, werden drei Schulungsmodelle angeboten:

  • Zertifizierter IPC-A-610 Spezialist = Certified IPC-A-610 Specialist (CIS)
    Die Schulung konzentriert sich auf Themen, die Inspektoren, Anwender, Ingenieure, Einkäufer sowie alle anderen Personen wissen müssen, die in der Inspektion von Leiterplattenbestückungen tätig sind. Außerdem alle Personen, die Entscheidungen über Akzeptanz bzw. Ablehnung von Leiterplattenbestückungen treffen.
  • Zertifizierter IPC-A-610 Ausbilder = Certified IPC-A-610 Trainer (CIT)
    Personen, die selbst CIS („zertifizierter IPC Trainer“) Schulungen durchführen, profitieren von den Zusatzinformationen, die in der Schulung vermittelt werden. Um CIS Schulungen durchzuführen, ist eine gültige Zertifizierung als CIT Voraussetzung. Geeignete Anwärter für eine CIT Schulung sind Ausbilder und häufig auch Ingenieure und Produktionsmanager.
  • Zertifizierter IPC-A-610 Standardexperte = Certified IPC-A-610 Standard Expert (CSE)
    Ein IPC zertifizierter Standardexperte (CSE) ist ein Fachspezialist mit einem sehr hohen Kenntnisstand und Einblicken in einen spezifischen IPC Standard. Die Rolle des zertifizierten Standardexperten (CSE) kann je nach Organisation variieren. Weitere Informationen über das Schulungsprogramm sowie die Unterschiede zu dem zertifizierten IPC Trainer (CIT) finden Sie auf IPC: https://www.ipc.org/ContentPage.aspx?pageid=Certified-Standards-Expert-CSE

Schulungsmodule
Die CIT Schulung umfasst den gesamten Standard und ist für den Ausbilder die Vorbereitung, um alle CIS Module schulen zu können. In der CIS Schulung sind jedoch nur „Richtlinien und Prozeduren“ und Modul 1 Pflichtelemente. Die sieben (7) anderen Module können gewählt werden, abhängig von Ihren spezifischen Unternehmensanforderungen.

Behandelte Themen sind:

  • Umfang und Ziel des IPC-A-610
  • Definition der Anforderungen
  • Kompetenz und Fertigkeiten der Mitarbeiter
  • Inspektionsmethodik
  • Umgang mit elektronischen Baugruppen
  • EOS/ESD Prävention
  • Allgemeine Lötkriterien inklusive Bleifreiverbindungen
  • Lötabweichungen wie Grabsteineffekt, Entnetzung, Voidbildung usw.
  • Kriterien für Hochspannung
  • Kriterien für Anschlüsse an Terminals und Durchsteckmontage
  • Aufbau- und Lötkriterien für meistbenutzte SMD Komponentengruppen
  • Kriterien für Komponentenaufbau für DIPS, Stecker und Steckverbinder
  • Montagekriterien für Steckbrücken
  • Kriterien für Laminatzustände und Komponentenbeschädigung, Lötmasken, Schutzbeschichtung und Reinigung
  • Hardware-Installation
  • Lötfreie Drahtwicklung

CIT Schulung Extras
Um die CIT Schulungsteilnehmer auf eine erfolgreiche Zukunft als Trainer vorzubereiten, enthält die CIT Schulung:

  • Tipps für den Einsatz des Standards zur Inspektion
  • Administrative Aufgaben im Rahmen einer IPC Zertifizierung
  • Tipps für den effektiven Gebrauch des Schulungsplan und Materials
  • Notwendige Fähigkeiten eines Ausbilders

Erlangen Sie die Zertifizierung für den Inspektionsstandard, der in der Industrie am häufigsten genutzt wird.

Eine Investierung in kontinuierliche Verbesserung und Qualitätssteigerung lohnt sich sofort. Dafür ist das Schulungs- und Zertifizierungsprogramm IPC-A-610, Abnahmekriterien für elektronische Baugruppen, der beste Standard.

Möchten Sie ein komplettes Schulungsprogramm, weitere Informationen oder Sie haben Fragen, wenden Sie sich bitte an unsere Kundenberatung unter +49-(0)241-9435 956, per E-Mail sales@piek.email.

Schulungskalender